DRIESCHER erhält Innovationspreis Top100 Kopieren

DRIESCHER erhält Innovationspreis Top100 Kopieren

Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt die Driescher GmbH anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit fand am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler statt, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den zum 29. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb als Mentor. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte DRIESCHER in der Größenklasse C (mehr als 200 Mitarbeiter) besonders in der Kategorie „Außenorientierung/Open Innovation“.

Bei der DRIESCHER-Unternehmensgruppe sind weltweit rund 500 Menschen beschäftigt. 320 von ihnen arbeiten hierzulande an den Standorten Moosburg und Eisleben. Das familiengeführte, global operierende Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Schaltanlagen und Schaltgeräte für die Energieverteilung in Mittel- und Niederspannungsnetzen. In dieser Branche gehört man zu den führenden Anbietern.

Zielsetzung von DRIESCHER ist der modulare Aufbau aller Produkte sowie die sichere Gewährleistung einer überdurchschnittlichen Lebensdauer. Dies wird durch innovative Prozesse und passende interne Strukturen erreicht. Gleichzeitig tragen die Produkte und Dienstleistungen von DRIESCHER nachweislich zur Verbesserung von Ökologie und Nachhaltigkeit bei. Dies wurde bei der Vergabe der Auszeichnung honoriert.

Zu den Kunden von DRIESCHER gehören Energieversorger, Stadtwerke, Kommunen und Industrieunternehmen. Der Geschäftsführung ist es sehr wichtig, die Zusammenarbeit und den Austausch mit ihnen am Laufen zu halten und permanent zu optimieren. Bei diesem gegenseitigen Austausch geht es zum Beispiel darum, über die aktuellen Herausforderungen des Markts zu sprechen und die Produkte und Services für die Kunden zu vereinfachen.

„Durch intelligente und innovative Prozesse schaffen wir die Grundlage für flexibles und nachhaltiges Handeln im Sinne unserer Kunden“, so Geschäftsführer Bernhard Nick. „Die TOP 100-Auszeichnung ist Ansporn und Herausforderung zugleich, unseren eingeschlagenen Weg weiterzugehen.“

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin und impulse den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.