DRIESCHER: Automatische Erdungsseinrichtung mit Kurzschlussversuch

DRIESCHER: Automatische Erdungsseinrichtung mit Kurzschlussversuch

Zu unseren aktuellen Projekten in der Schweiz zählt der Rosshäuserntunnel:

Im Rosshäuserntunnel wird bei der BLS erstmals eine automatische Erdungseinrichtung (AEE) eingesetzt. Diese dient der sicheren und schnellen Erdung der Fahrleitung bei einem ungewollten Ereignis im Tunnel wie Brand, Havarie etc.
Wenn also Rettungskräfte im Interventionsfall in einem Tunnel das Abschalten und Erden der Bahnstromversorgung fordern, muss gewährleistet sein, dass die betroffenen Abschnitte der Oberleitung vor dem Betreten des Tunnels abgeschaltet und geerdet wurden. Dafür müssen Erdungsvorrichtungen vorhanden sein.

Mehr Informationen in unserem Video.