Schaltbefähigung für das Betreiben und Bedienen elektrischer Anlagen über 1 kV bis 30 kV - Grundlehrgang

 

  

Nutzen:

 
Sie sind Elektrofachkraft, haben in Ihrem Betrieb mit elektrischen Anlagen von 1 bis 30 kV zu tun und sollen zur „Besonders unterwiesenen Person nach Unfallverhütungsvorschrift” ausgebildet werden. In 20 Unterrichtseinheiten vermittelt Ihnen unser Lehrgang alle Kenntnisse, die Sie für das sichere und verantwortungsvolle Bedienen der Schaltanlagen benötigen. Sie lernen praxisnah die rechtlichen und technischen Voraussetzungen kennen und werden in den sicherheitstechnischen Anforderungen geschult. Darüber hinaus beherrschen Sie die fünf Sicherheitsregeln, wissen, wie sich das Bedienerpersonal zu verhalten hat, und kennen die häufigsten Unfallursachen. Natürlich sind Ihnen auch geeignete Maßnahmen zur Unfallverhütung vertraut und Sie können im Notfall rasch und richtig reagieren. An praktischen Beispielen üben Sie die Bedienung der Schaltanlage. Die Umsetzung in Ihrem Betrieb werden Sie damit spielend meistern.  
 

Teilnehmerkreis:

 
Der Lehrgang richtet sich an Elektrofachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung aus Betrieben und Unternehmen, die elektrische Anlagen über 1 kV bis 30 kV betreiben.  
 

Voraussetzung:

 
Abgeschlossene elektrotechnische Berufsausbildung  
 

Inhalte:

 
Die Unfallverhütungsvorschrift (UVV) schreibt vor, dass Betriebe als Voraussetzung für das Schalten von elektrischen Anlagen über 1 kV bis 30 kV über besonders unterwiesene Personen verfügen müssen.
Der Grundlehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um das ordnungsgemäße und sichere Betreiben und Bedienen der elektrischen Schaltanlagen über 1 kV bis 30 kV zu gewährleisten und bildet damit zur „Besonders unterwiesene Person“ aus.  
 

Die Inhalte dieses Grundlehrgangs umfassen:

  •  Gesetzliche Grundlagen der Elektrotechnik
  •  Aufbau und Wirkungsweise elektrischer Betriebsmittel
  •  Bauweise und Grundschaltungen von Schaltanlagen
  •  Maßnahmen zum Schutz vor Elektrizität
  •  Betreiben elektrischer Anlagen
    - Sicherheitstechnische Anforderungen
    - Schalthandlungen
    - Prüfungen
    - Verhalten des Bedienerpersonals
    - Schaltkommandos und Schaltbefehle
  •  Ursachen von Unfällen und Unfallverhütung
  •  Brandbekämpfung im Bereich elektrischer Anlagen
  •  Wirkung des elektrischen Stromes auf den Menschen  
  •  Verhalten in besonderen Fällen
  •  Praktische Übungen an Schaltanlagen  
  •  Schriftliche Erfolgskontrolle  
 
 
 
 
 

 
Abschluss:
Zertifikat der TÜV SÜD Akademie
Dauer:
2,5 Tage
Preis:
764,50 € Teilnahmegebühr + 75.- € Prüfungsgebühr (zzgl. 19 % MwSt.) =
999,01 € Endpreis inkl. 19 % MwSt.
Referent:
Fachdozenten der TÜV SÜD Akademie 
 
 
Termin:

10.-12.01.2017            10.-12.10.2017

Kurs-Nr.:
2017/01/01                 2017/10/01
Ort:
Moosburg                    Moosburg
 
Elektrotechnische Werke Fritz Driescher & Söhne GmbH · Driescherstr. 3 · 85368 Moosburg · Deutschland
www.driescher.de · infoservice@driescher.de · Tel.: +49 8761 681-0 · Fax: +49 8761 681-137
 
Driescher GmbH Eisleben · Hallesche Str. 94 · 06295 Lutherstadt Eisleben · Deutschland
www.driescher.de · infoservice@driescher-eisleben.de · Tel.: +49 3475 7255-0 · Fax: +49 3475 6966-99